letzte Aktualisierung: 14.09.2019


P-Wurf


Wir wünschen allen Familien, bei denen unsere P-Bärchen ein neues Zuhause gefunden haben, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Merry Christmas


Merry Christmas


Welpengalerie

Am 13.11.2017 erblickten 6 Hündinnen und 2 Rüden das Licht der Welt. Es war der 62. Tag der Trächtigkeit - Leider wurde ein Rüde (der 9. Welpe) tot geboren. Alle Welpen und die Hundemama sind wohl auf und sehr mobil.


 In der Welpengalerie zeigen wir jede Woche, wie sich die kleinen Racker entwickelt haben.



Gruppengalerie



Rüde 1: grün - 04:40 Uhr - 450 Gramm

vergeben - Paule   

  



Hündin 1: türkis - 05:05 Uhr - 380 Gramm

vergeben - Pamira




Rüde 2: lila - 06:13 Uhr - 400 Gramm

vergeben - Pablo Picasso

 

 




Hündin 2: rot - 07:07 Uhr - 325 Gramm

verstorben am 01.12.2017 an einem Herzfehler

Ruhe in Frieden kleines Bärchen!

 



Hündin 3: orange - 07:50 Uhr - 430 Gramm

vergeben - Phoebe 




Hündin 4: gelb - 08:05 Uhr - 410 Gramm

vergeben - Pinaja

       




Hündin 5: braun - 10:12 Uhr - 480 Gramm

vergeben: Pippa - sie bleibt mit Schwester

Paula zusammen

 



Hündin 6: blau - 12:00 Uhr - 370 Gramm

vergeben - Paula - sie bleibt mit Schwester

Pippa zusammen

 

 



 

 

 

 


Schnappschüsse


Hier werden wir ganz viele Fotos und Videos von unseren kleinen Bärchen einstellen, damit die neuen Familien so am Heranwachsen ihrer zukünftigen Mitbewohner Teil haben können.




Wir bedanken uns bei allen Familien unserer P-Bärchen recht herzlich für die wirklich schönen Stunden und die herzlichen Empfänge. Es war toll zu sehen, wie gut sich die Bärchen entwickelt haben und sich in die jeweiligen Familien eingelebt haben und welch Einheit alle geworden sind!



10.03.2018: Besuch bei Paule - Ende unserer Tour

Da wir Paule zwei Wochen länger bei uns hatten, haben wir ihn natürlich am Schluss unserer Tour besucht.

Die Freude war riesig....nicht nur Paule hat sich bepullert, auch wir hatten wieder mal Tränen in den Augen.

Ein Traum zu sehen, wie sich Paule eingelebt hat und vor allem welch Spitzen-Team er mit den beiden Zwillingen (8 Jahre) geworden ist. Unzertrennlich. Als wir da waren, brachten sie ihm gerade bei, auf dem Anhänger eines Kindertrekkers mitzufahren. Einfach sooooo schön!

Es war ein ganz toller Nachmittag und wir wir haben uns sehr wohl gefühlt.



25.02.2018: ....nur ein Katzensprung entfernt

Unsere Phoebe ist ganz in der Nähe geblieben und hat hier ein schönes und liebevolles Zuhause gefunden.

Heute war es auch hier soweit und wir machten uns auf die kurze Reise, um auch Phoebe's Ahnentafel vorbei zu bringen.

Die Freude war grenzenlos. Phoebe hat sich gar nicht mehr einbekommen vor Freude und hat sich gleich zwei Mal bepullert! Groß geworden, unsere Süße....aber sie war ja auch die zweit-größte Hündin im Wurf!

Es ist einfach zu schön, zu sehen, wie schön sich die P'chens entwickelt haben und wie gut sie sich in ihr neues Zuhause eingelebt haben!





17.02.2018: ....wieder ein Tour...

Endlich war es wieder soweit....eine Woche war vergangen und so gingen wir wieder auf Tour, um Pinaja und Pablo ihre Ahnentafeln zu bringen.

Die Freude beim Wiedersehen auf beiden Seiten war sehr groß. Pinaja brauchte kurz, um zu checken, was da los ist und wer da vor ihr steht. Vielleicht hat sie es einfach nicht glauben wollen?! Aber dann gab es kein Halten mehr.

Pablo hat uns sofort erkannt und vor Freude rum gelullert!

Auch den Beiden geht es super und sie haben sich sehr gut in ihre Familien eingelebt und halten alle ordentlich auf Trab.

Der Unterschied zwischen Rüde und Hündin ist hier auch schon sehr deutlich zu sehen! Aber das gehört sich ja auch so.



10.02.2018: Das große Wiedersehen beginnt....

Auch bei unseren P'chens haben wir uns entschieden, die Ahnentafeln wieder persönlich vorbei zu bringen. So haben wir wieder die Möglichkeit, unsere Schützlinge wieder zu sehen und zu sehen, wie sie sich bei ihren neuen Familien eingelebt haben.

Heute war unsere erste Tour und wir besuchten Pippa und Paula und Pamira in ihrem neuen Zuhause.

Die Freude war riesig....auf "mucke, mucke" reagierten sie sofort und haben sich vor Freude bepullert. Ein schönes Gefühl als Züchter!

Die drei Süßen haben sich super bei ihren neuen Familien eingelebt und sehr gut entwickelt. Wir sind sehr stolz.


 



27.01.2018: Auch Paule ist nun ausgezogen

Nun, da Paule noch zwei Wochen bei uns blieb, war heute der große Tag des Umzugs.

Tagsüber durfte er aus seiner Welpenstube zu den beiden Mädels. Nessi und Kensy haben ihm so noch alles beigebracht, was ihnen einfiel....Kissen zerrupfen, Löcher buddeln, aufpassen, Holz anknabbern...ein Paradies für den kleinen Kerl. Gegen Abend ging er dann wieder in seine Welpenstube, wo er auch schön brav durchgeschlafen hat. Frühs hat er mich (Mandy) vor Freude zwar fast aufgefressen, hat dann aber bis gegen acht Uhr noch mal schön geschlafen. Und dann warteten die Großen schon.

Und so war es heute noch schwerer als sonst....man hängt nach zwei Wochen mehr noch mehr an den kleinen Rackern. Und er ist ein so fröhlicher Kerl...furchtlos, neugierig und verschmust zugleich.

Wir freuen uns, dass auch Paule gut in seinem neuen Zuhause angekommen ist und wünschen ihm viele neue Abenteuer.




Woche 9: nix wuselt mehr.....sie sind ausgezogen

Am 10.01.2018 war es soweit....der Zuchtwart vom Verein war da und die Wurfabnahme hat statt gefunden. Es wurde alles für sehr gut befunden; die Kleinen sind auch alle gesund und haben keine Beanstandungen.

Dies hieß für uns Zweibeiner aber auch Abschied nehmen....denn am 11. und 12.01.2018 ist unsere Bande ausgezogen (nur Paule bleibt noch einige Tage länger).

Der Abschied tat für uns Zweibeiner wie immer sehr weh....aber wir wissen, alle bekommen es gut.

Es sind auch alle Bärchen gut im neuen Zuhause angekommen, fühlen sich wohl, haben sich schon ein wenig eingelegt und haben ihre neuen Zweibeiner schon mächtig gut im Griff. Täglich erhalten wir viele Fotos und Videos....vielen Dank....es ist so schön, weiter an ihrem Leben Teil haben zu dürfen! Es sind auch hier wieder viele Freundschaften entstanden.


Abschiedstränen und Freudentaumel.....


Phoebe am 11.01.2018

 

Paula und Pippa am 12.01.2018

 

 

 

 


Pamira am 12.01.2018


Pinaja am 12.01.2018


Pablo Picasso am 12.01.2018




Woche 8: Knuffelmonster und Hallo, Onkel Doc....

Die Zweibeiner haben schon die ganzen Tage immer was von Spritzen und Chippen erzählt. Wir haben uns nichts weiter dabei gedach, außder, dass wir so Piekse gar nicht mögen. Aber dazu später mehr.

Wir hatten eine tolle Woche mit teilweise sehr schönem Wetter, dass wir auch voll und ganz ausgenutzt haben....raus in die Natur....spielen, bellen, austesten, entdecken....die ganzen leckeren Gerüche da draußen und die ganzen vielen Dinge, an denen man rum knabben kann...natürlich inklusive Zweibeinerin Mandy's Waden :-) Sie quiekt dann immer so schön.

Am Samstag kam sie dann wieder mit der Bürste an....meinte, wir müssen wieder schick gemacht werden, würden zottelig aussehen. Gar nicht.... Aber inzwischen mögen wir das....es ist soooooo schön am Rücken....nur am Popo mögen wir es nicht. Aber sie macht es immer ganz sanft und kuschelt uns dabei. Da halten wir dann doch still!

Und dann kam gestern der Onkel Doc. Jeder von uns wurde einzeln zum Doc gebracht....der hat dann alles an uns angeschaut...Zähne, Augen, Ohren, hat uns abgehört, Hoden, Nabel ....alles....und dann hat er uns einfach gepiekst -aua....und als wäre das nicht genug, hat er uns dann noch in den Hals so ein Ding rein gejagt....das hat vielleicht weh getan! Aua!!! Mandy-Mama hat uns gut fest gehalten und getröstet. Anders hätten wir das ja auch gar nicht überstanden.

Der Doc war aber sehr zufrieden. Wir sind alle kern gesund!


Impfung und Chippen


 

 

 

 




 

 

 

 



Woche 8: wir werden immer frecher....

Inzwischen gehen wir auf die 8 Wochen zu....puh, wir wachsen ganz schön schnell. Und die Zweibeiner sagen, wir werden immer frecher. Gar nicht....wir entdecken nur unsere Kräfte und müssen diese auch austesten. Das machen wir mit Vorliebe an Zweibeinerin Mandy's Waden. Sie quietscht dann immer so schön....fast so schön wie wir - hihi! Dabei machen wir das doch auch nur aus purer Liebe. Und wenn wir uns vor sie hinsetzen und sie dann so nett anhimmeln, dann nimmt sie uns immer auf den Arm und kuschelt gaaaaaaaaaanz feste mit uns.

Sie erzählt uns die ganze Zeit, nun ist der Abschied bald nahe. Eigentlich fühlen wir uns doch ganz wohl hier. Wollen wir wirklich schon weg? Aber unsere neuen Familien warten ja auch und die Zweibeinerin hat uns erzählt, dass die schon ganz viel für uns eingekauft haben. Da freuen wir uns natürlich auch drauf.

Am Samstag kommt der Onkel Doktor. Den kennen wir ja schon von unserem ersten Lebenstag. Aber Mandy sagt, das wird anstrengend....wir bekommen Spritzen und so komische Nummern in uns rein - das tut bestimmt weh. Aber sie tröstet uns dann bestimmt den ganzen Tag. Das macht sie ganz sicher!

Wir fressen auch im Moment zu jeder Mahlzeit, als gäbe es keine weitere. Aber irgendwie haben wir auch mordsmäßigen Hunger. Die Zweibeiner freuen sich auch immer, wenn wir so schön Fressi machen und loben uns dann. Wir freuen uns, wenn wir sie glücklich machen können.

Und dann toben wir wie verrückt....Ballkiste, durchs Rohr, in den Rindenmulch und auf unseren Bettchen. Und wir zerrupfen voll gerne im Welpenhaus unsere Zeitungen. Das mögen die Zweibeiner irgendwie nicht so. Verstehen wir gar nicht. Wir beißen und ziehen uns auch ganz oft gegenseitig an den Ohren. Eben Kräfte messen!

Es gäbe ja so viel zu erzählen....




Woche 7: spielen, spielen, spielen

Nun, da wir ja jetzt schon groß sind, werden unsere Spieleinheiten immer länger und auch doller. Wir müssen ja schließlich testen und heraus finden, wer von uns der Stärkste ist. Manchmal geht es dabei ganz schön zur Sache. Auch mit Mama spielen wir total gerne....sie lernt uns ja noch so viele Sachen.

Am liebsten spielen wir nach dem Fressi machen und unserer Gartenrunde in unserer Schlafecke. Da kann man nämlich einfach mitten im Spiel weg pennen - hihi.

Heute haben uns die Zweibeiner so neues Spielzeug und Handtücher gegeben und haben gesagt, wir dürfen ordentlich damit spielen, damit es schön nach uns riecht. Nun, das sollte kein Problem sein....Sie sagen, sie geben es uns mit, wenn wir unsere neuen Familien ziehen, damit wir den Geruch unserer Geschwister in den ersten Tagen haben und nicht so traurig sind. Wir haben alle ganz tolle neue Familien gefunden und freuen uns schon sehr. Aber die Zweibeiner sind schon ganz schön traurig....aber sicher sehen wir uns mal wieder!

Wenn wir nicht gerade spielen, schlafen oder Fressi machen, mögen wir es auch, wenn die Zweibeiner ganz dolle mit uns kuscheln. Wenn sich die Zweibeinerin Mandy zu uns aufs Bett setzt, dann fallen wir immer gleich alle über sie her....sie hat dann keine Chance, zu entkommen. Aber wir knabbern einfach zu gerne an ihr rum. Und ganz oft verbinden wir die Kuscheleinheit mit der bösen Bürste....dann ist es gar nicht mehr so schlimm!


Spiel mit Mama














 

 

 

 




Woche 7: wir sind "Monster"

Habt ihr da draußen eine Ahnung, warum die Zweibeiner oft zu uns sagen, wir wären "Monster"? Wir sind doch voll knuddelig und kuschelig - mhhh.... ob es wohl daran liegt, dass wir den Zweibeinern immer um die Beine wuseln, wenn sie bei uns in unserem Garten sind?! Zweibeinerin Mandy ärgern wir damit am liebsten, wenn sie unsere Häufchen sammelt oder unser Fressi zubereitet.

Wenn es frühs gegen fünf Uhr ist, lauern wir schon....maaaaan, die lassen sich aber auch manchmal Zeit....da kommen die echt manchmal paar Minuten später und dabei haben wir doch Hunger! Aber wenn wir sie dann um die Ecke kommen sehen, sind wir voll happy. Sie kommt dann zu uns rein, kuschelt uns alle, fragt, ob wir auch schön heia gemacht haben (naja....nicht die ganze Nacht....wie sie dann unschwer am Chaos im Welpenhaus sehen können) und ob wir Hungerchen haben. Wir bejaen das alles brav und schenken ihr ganz viel Liebe und unsere süßesten Blicke. Da schmilzt sie dahin.

Wenn wir nicht schlafen oder fressen, spielen wir sehr viel. Mamahund zeigt uns ganz viel tolle Dinge....z.B. wie man die Decken zerknüllert (kann unsere Zweibeinerin gar nicht leiden) oder wie man Küchenrollen in ganz kleine Fetzen zerbeißt oder wie man die Kuscheldecke von drinnen nach draußen bekommt. Nach so nem Spiel sind wir dann immer fix und fertig und genießen unser Kuschelbettchen!

Toll finden wir auch, wenn unsere neuen Familien zu Besuch kommen. So können wir uns schon so gut an sie gewöhnen. Die sind alle voll lieb und wir werden es alle toll haben. Unsere Zweibeiner sind schon ein wenig traurig....sie sagen, die Zeit vergeht viel zu schnell. Aber wir freuen uns auf unsere neuen Zuhause.

Seht selbst....







 

 

 



Woche 7: wir genießen unsere Freiheit

Nun haben wir ja unser neues Bettchen für unsere Kuschelecke bekommen und können uns gar nicht richtig trennen. Es liegt sich soooo schön und wir schlafen himmlich hier drauf....gehen oft gar nicht mehr rein. Nach dem Fressi und ein bisschen spielen fallen wir hier einfach drauf und schlafen tief und fest.

Aber Leute, wenn wir spielen, lassen wir es richtig krachen....wir lieben unser Bällebad mit der Rampe rings rum und wir rennen total gern durch unseren gesamten Garten. Am Flieder machen wir immer Halt und bearbeiten ihn. Die Zweibeiner haben den Busch einfach nicht ordentlich beschnitten....also müssen wir das machen.

Und wisst ihr, was wir am liebsten machen? Wenn Zweibeinerin Mandy oder Zweibeiner Papa mit dem komischen Eimer rum laufen, wo sie unsere Häufchen rein tun, dann wollen wir immer mit dem Eimer spielen. Neulich haben wir ihn dann umgeschupst....huch, das fand die Mandy gar nicht lustig. Aber wir schon.

Unsere Fressischüsseln stellt sie jetzt immer an den Zaun....voll blöd, da können wir gar nicht mehr so drüber und nüber.....aber sie sagt, so fressen wir besser jeder an unserer Schüssel. Dabei gucken wir doch so gern, ob die anderen Geschwister auch das selbe haben! Aber die Mandy passt da echt auf wie ein Schießhund!




Woche 6: Heiligabend...leider ohne Schnee....aber

....mit neuem Bettchen für unsere Lieblingsecke.....so kuschelig schön!

Und draußen ists ganz mild....da genießen wir natürlich die Natur und knabbern alles an, was geht und fühlen uns auf der Wiese pudel wohl. Mama kommt auch immer mit uns spielen....aber wenn sie die Zweibeinerin Mandy sieht, hält sie nix mehr....deshalb ist Mama auch auf kaum einem Fot - hihi!




Woche 6: Leben pur....Entdeckungsreisen....

.....irgendwie muss was besonderes anstehen....die Zweibeiner erzählen die ganze Zeit was von Heiligabend, chick machen, Fotos schon mal heute - heah? Aber von vorne....

Seit wir auch auf die Wiese dürfen, besteht unser Tag aus lauter Spielereien, Entdeckungstouren und Blödsinn...wir haben nämlich so einen Strauch angeknappbert, den sie Himbeeren nennen und das doch der einzige wäre. Na uns doch egal....für unsere Zähnchen fanden wir es lecker. Und da steht noch so ein großer Busch....unsere Vorgänger haben uns da Zeichen hinterlassen....wir sollen dort unbedingt spielen und alles erforschen - gesagt, getan - das macht riesen Spaß. Das Wetter ging so einigermaßen; bisl nass und auch mal dreckig sind wir geworden, aber stört uns nicht weiter....irgendwie sind wir immer bald wieder sauber.

Wir machen auch brav unsere Häufchen und Lulu auf die Wiese. Nachts aber schaffen wir es manchmal nicht. Die Zweibeiner sind aber nicht böse. Sie sagen, das wird in den nächsten Tagen auch noch klappen. Na, wir geben uns Mühe.

Ihr müsstet mal sehen, wie wir uns immer freuen, wenn die Zweibeiner kommen. Besonders früh um fünf Uhr....die Zweibeinerin Mandy und ihre Mama schauen da immer noch etwas müde aus, aber wir sind voll da....haben schließlich Hunger. Und es gibt doch dann auch gleich lecker Fressi. Und dann gegen neun warten wir schon ungeduldig auf Zweibeinerin Oma und Papa.....Zwischen den ganzen Mahlzeiten (wir haben viel und großen Hunger) spielen wir auf unserer Wiese, turnen durch die Röhre und das Bällebad ist soooo meeeegaaaa! Aber könnt ihr gleich selbst sehen.

Und wenn wir genug rum getollt haben, verziehen wir uns auf unser Lieblingskissen draußen in der Ecke. Wir schlafen nicht mehr so viel drin....nur nachts ziehen wir dann mal um!

Heute kam die Zweibeinerin Mandy wieder mit so Zeugs an....hat aber gar nicht schlecht geschmeckt; wir waren ganz tapfer - Entwurmung! Mögen wir nicht! Bäh!

Und nachdem wir ne Mütze voll Schlaf hatten nach dem Mittagsfressi kam sie doch tatsächlich mit der Bürste. Wir wären zottelig - wir? Woher denn? Nun sind wir wieder chick. Und dann hat sie Einzelfotos von uns gemacht....morgen ist doch erst Sonntag....aber das ist wohl das Ding mit Heiligabend.

Und nun habt Spaß mit unseren Erlebnissen....


morgens um 5 Uhr bei den Luthersteinern



 

 

 

 





Woche 6: die Wiese ruft...und es ist soooooo schön....nass...

Hallo Freunde! Das müssen wir euch erzählen.....am Sonntag Abend war es draußen nicht so kalt und vor allem nicht so nass und da hat die Zweibeinerin Mandy uns das Türchen zu dem grünen Zeugs geöffnet und uns zusammen mit Mama dahin gelockt. Wir waren erst skeptisch....aber wir haben uns an die Nachrichten von unseren Bärchen-Freunden vor uns erinnert und dann haben wir es gewagt und sind da auf das grüne Zeugs gegangen. Puh, das war bisl nass und hat unter den Füßchen gekitzelt. Aber wir fanden es toll und haben gleich alles erkundet. Es ist ja so groß....wir haben noch nicht jede Ecke gefunden. Die Zweibeiner haben uns immer nach dem Fressi machen dahin gelockt und wir haben dann auf der Wiese, wie sie es nennen, getobt. Wenn wir dann müde waren, sind wir meist auf das Kuschelkissen draußen in der einen Ecke gegangen und einfach alle zusammen eingeschlafen. Seit gestern Abend ist die Tür zur Wiese immer offen. Das ist voll cool....jetzt können wir frühs die Zweibeinerin Mandy und ihre Mama schon gleich von vorne an begrüßen. Und sie grüßt uns doch morgens immer so lieb. Wir lieben ihr "guteeeeen Moooorgeeeen". Da sind wir gleich wach und top fit. Dann gibts nämlich lecker Fressi. Und Fressi machen wir mehrmals am Tag voll gerne. Pippa hat eigentlich immer Hunger - hihi - ist immer die letzte am Napf. Dafür mag Paula gern mit Paul noch eine Runde alleine auf unserer Wiese drehen. Und wisst ihr was....da auf der Wiese steht ein cooles Teil mit vielen Bällen drin....wir haben schon mal geschaut aber uns noch nicht rein getraut.

Und die Zweibeiner sagen auch, sie sind ganz stolz auf uns....als Zweibeinerin Mandy heute nach Hause kam, waren wir ganz brav und hatten kein Häufchen ins Haus gemacht....alle auf die Wiese....auch nicht vorn in unseren Auslauf. Da wollen wir ja schließlich Fressi machen! Manchmal schaffen wir es aber noch nicht ganz, Lulu draußen zu machen....aber das kriegen wir auch noch hin.

Mama spielt auch immer schön mit uns draußen. Aber wir tun ihr immer so weh. Das wollen wir gar nicht. Dann ist sie böse mit uns. Aber sie kommt immer wieder - hihi. Wir lieben unsere Mama sehr!

Guckt mal....





Übrigens....unsere Schwester "Püppi Blue" suchte ja leider etwas länger nach einer tollen neuen Familie. Und wisst ihr, was das tollste ist....sie heißt jetzt Paula und bleibt mit Pippa zusammen. Die Zweibeiner haben sich total gefreut.




Mama lernt den Kleinen das Balken....




Woche 5: draußen ist kalt....aber wir trauen uns....kurz....

Hallo an alle! Wir sind ja nun schon seeeeehr neugierig und entdecken unsere Welt. Und wir wissen von Mama, dass es da draußen auch noch eine tolle Welt gibt, die wir entdecken müssen und wo wir ganz viel lernen! Die anderen Bärchen-Welpen haben uns Nachrichten hinterlassen....da steht, wir müssen lernen, unsere Häufchen und Lulu draußen auf der Wiese zu machen....und das ab der 5. Woche. Aber wisst ihr, da draußen ist voll hässlich....kalt, nass, windig und voll ungemütlich. Klar, wir sind ja Berner, lieben (angeblich) kaltes Wetter....aber so ganz sehen wir das noch nicht so. Mama hat uns die letzten Tage immer wieder versucht, aus dem schönen warmen, trockenen Welpenhaus zu locken....aber wir sind einfach nicht mit. Dann hatte Zweibeiner Papa eine tolle Idee....er hat uns ein Dach gebaut....sieht lustig aus....aber es macht die Nässe von oben weg und es zieht nicht mehr so da draußen. Und dann hat die Zweibeinerin Mandy uns einfach da raus gebracht - krrrr.....war kalt....aber Mama war auch da und hat uns gesagt, dass wir das toll machen.

Und nun gehen wir nach und nach immer mal wieder raus. Am liebsten sind Paul, Phoebe und Paula draußen....aber wir anderen wollen uns ja nicht lumpen lassen. Und so werden wir nun noch gaaaaaaaaaaaanz viel andere Dinge entdecken. Und die Zweibeiner sagen, in ein paar Tagen dürfen wir dann auch auf das grüne Zeugs....sie nennen es Wiese. Na mal sehen, wie uns das gefällt und ob wir da wirklich unsere Häufchen und Lulu hin machen  wollen.

Seht selbst, wie tapfer wir waren....






Woche 5: wir werden frecher


Hallo Leute! Bei uns ist ganz schön was los....die Zweibeiner sagen, wir hätten einen ganz schönen Sprung in den letzten Tagen gemacht - mh....naja, wir springen schon öfters mal und dabei bellen wir dann auch immer ganz lustig. Wir flitzen dann einfach los und die Zweibeiner lachen immer. Muss wohl witzig aussehen.

Unser Welpenhaus kennen wir nun schon ganz genau. Das komische Ding vor dem Fenster nach draußen haben sie auch schon mal weg genommen, aber wir wollten noch nicht raus. Es ist aber auch nass und kalt zur Zeit. Wir wollen uns nicht erkälten....also machen wir weiter unser Haus unsicher. Wir helfen den Zweibeinern aber auch immer brav beim Aufräumen....wir tragen die Zeitungen und Küchentücher weg; dann räumen wir immer unsere Decken um; das Spielzeug tragen wir auch immer brach von einer Ecke in die nächste. Und wenn die Zweibeiner die Zeitungen zusammen machen wollen, dann helfen wir erst recht....wir ziehen dann immer an den Enden! Wir finden das total lustig.

Das alles macht auch recht hungrig....wir bekommen lecker Schabefleisch unters Fressi gemischt....boah, wir können gar nicht mehr aufhören zu futtern, so lecker ist das.

Wenn wir dann k.o. sind, kuscheln wir uns alle wieder zusammen. Die Zweibeiner kuscheln uns auch immer ganz viel. Das ist voll schön.

Wir zeigen euch das mal....



 

 

 

 





Woche 5: - Spiiiielen, entdecken, fressen, schlafen....


Nun, wo wir ja schon groß geworden sind, haben wir auch angefangen zu spielen. Das macht riesen Spaß und wir können so auch unsere Kräfte messen. Die Zweibeiner legen immer so tolle Zeitungen für unsere Lulufützen und Häufchen aus....aber wir finden es ja ganz toll, die Zeitung rum zu ziehen und klein zu hechseln. Auch unsere wuscheligen Decken müssen immer mal mit uns kämpfen. Heute hat uns Zweibeinerin Oma tolles Spielzeug gegeben....wir sind jetzt platt....haben alles ausprobiert.

Zwei von uns waren auch aus Versehen schon mal kurz draußen - krrrr - kalt, windig und nass! Sie sind über die Absperrung gepurzelt und da war der Weg nach draußen frei. Aber die Oma hat sie schnell wieder ins Warme gebracht. Wir sollen noch ein paar Tage warten, damit wir uns nicht erkälten.

Wenn wir nicht spielen oder Fressi machen, dann schlafen wir.....


spielen ist so toll




 

 

 




Woche 4:


Heute ist Sonntag - da wollte unsere Zweibeinerin Mandy wieder schöne Fotos von uns machen. Wir haben sie wirklich lieb und rennen auch immer gleich zu ihr....aber das machen wir auch, wenn wir eigentlich sitzen bleiben sollen und da hat sie es immer ganz schön schwer mit uns für die Fotos.

Und da wir ja nun auch unseren Spieltrieb entdeckt haben, wollten wir mit der bunten Schlange, die immer mit auf unseren Fotos ist, einfach nur spielen....




Hier sind wir wieder und es gibt viel zu erzählen....

Wir haben Zähnchen bekommen und knabbern nun überall dran rum....die jucken so beim Wachsen.

Wir machen jeden Tag ordentlich Fressi....es schmeckt aber auch so gut....wie man auch an Phoebe's Gesicht erkennen kann - sie fand es neulich so lecker, dass sie am liebsten drin gebadet hätte. Zweibeinerin Mandy kämpft schon jeden Tag mit dem Kamm und bürstet uns die Fressireste aus dem Fell. Aber wir sauen uns jede Mahlzeit wieder ein und dann schimpft sie immer mit so einem süßen Lächeln im Gesicht mit uns....wir wissen dann, sie meint es nicht so. Dann nimmt sie uns nacheinander hoch und zupft ganz sachte das Zeugs aus unserem Fell. Sie sagt immer, wir hätten schon ganz schön langes Fell und kämen da wohl nach unserem Papa Horacio.

Außerdem haben wir so eine leckere Flüssigkeit entdeckt. Die steht da den ganzen Tag für uns rum. Wir haben vor drei Tagen das erste Mal so richtig probiert und nun bekommen wir gar nicht genug davon. Die Zweibeiner erzählen immer was von leckerem Kamillentee. Das soll wohl gut für unsere Mägen sein. Ist uns egal, es schmeckt!

Wenn wir nicht gerade schlafen oder kuscheln, sind wir ganz schön mobil. Und eigentlich wollen wir auch schon mal in die weite Welt gucken. Aber die Zweibeiner haben dieses komische Ding da vor unserem Auslauf noch nicht weg genommen. Sie sagen, wir wären ja noch keine vier Wochen alt und draußen ists so kalt, wir müssen noch ein paar Tage warten. Pah - wir sind Berner! Wir lieben doch Kälte. Aber sie haben schon recht...wir kuscheln uns immer schön warm zusammen. Vielleicht warten wir doch noch paar Tage. Aber wir lunsen manchmal schon über dieses Ding, wenn unsere Mama sich da vor uns versteckt, damit wir ihr nicht an den Zitzen weh tun.

Wir können auch schon total toll Töne von uns geben. Die Zweibeiner lachen dann immer - warum nur???

Unsere Halbschwester Nessi hat uns auch schon besucht. Aber wir glauben, sie wartet eher draußen auf uns und will uns zeigen, wie man richtig spielt und sich dreckig macht!


Zwischensnack





 

 

 



Leute, wir können euch sagen, wir wachsen und entwickeln uns prächtig! Unsere Zweibeiner sind sehr zufrieden mit uns!

Und weil wir schon sooooo groß sind und auch schon mal an Mama's Schüssel probiert haben, bekommen wir jetzt zu den drei Hauptmahlzeiten schon lecker Fleisch aus der Büchse in unsere Milch-TroFu-Pulver-Pampe gemischt. Boah, ist das lecker. Mama kommt gar nicht nach, uns zu putzen. Wir sehen aber auch manchmal aus....da greift Zweibeinerin Mandy dann zum Kamm....naja, wir lassen es über uns ergehen.

Wenn frühs um 5 die Zweibeiner in unser Haus kommen, sind wir gleich hell wach....da gibts nämlich lecker Fressi. Wir erkunden jetzt auch schon unser ganzes Haus und warten drauf, dass wir endlich mal raus dürfen....die Mama geht da immer durch so eine Luke....aber für uns ist da irgendwie noch gesperrt. Aber nicht mehr lange, ihr werdet sehen.

Untereinander spielen tun wir jetzt auch schon. Das macht riesen Spaß. Aber danach sind wir immer platt.

Die meisten von uns hatten am WE auch schon Besuch von unseren neuen Familien....wir verstehen das noch nicht so ganz, aber die Erleuchtung wird schon noch kommen. Wenn wir die Stimme unserer Zweibeinerin hören, wissen wir, alles ist gut. Einige von uns werden jetzt mit komischen Namen angesprochen und das immer und immer wieder - mmmmh! Sonst sind wir die "Bande" oder die "Kinder"!

So, nun schaut euch mal an, wie wir gewachsen sind und wie schön wir laufen und spielen und natürlich auch in allen möglichen Stellungen schlafen! Das Welpenleben ist sooo schön!!!!


morgens um 5 Uhr bei den Luthersteinern





 

 

 





Woche 3:


Wir haben diese Woche viel gelernt und erkundet....wir machen schon sehr schön selbständig Fressi und die Zweibeiner freuen sich immer sehr darüber. Aber Mama hat alle Pfoten voll zu tun, uns wieder sauber zu lutschen. Ab und an fallen wir einfach in die Schüssel. Es ist aber auch so schön, in der Pampe zu baden.

Unsere Halbschwester Nessi kommt uns jetzt auch schon immer öfter besuchen. Bald werden wir mit ihr schmusen und sie wird sicher tolle Spiele mit uns machen!

Leider waren wir am Freitag, 1.12.2017, aber auch alle sehr traurig....vor allem die Zweibeiner haben ganz furchtbar geweint. Wir mussten unsere Schwester "Lady Red" über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Immer, wenn wir anderen schön Fressi gemacht haben und die Milchbar geleert haben, hat sie nur da gelegen, viel geschlafen und immer ganz dolle schwer geatmet. Die Zweibeiner haben alles versucht....sie mit Fläschchen gefüttert, sie alleine an die Milchbar gelegt...aber sie wollte einfach nix trinken. Wenn sie mal getrunken hat, hat sie kaum Luft bekommen und am Freitag früh hat sie ganz komische Geräusche von sich gegeben. Zweibeinerin Mandy musste mit ihr zum Onkel Hundearzt und kam leider ohne unsere kleine süße Schwester wieder. Es war ein furchtbarer Tag. Wir haben uns langsam erholt und ganz fest an Mama gekuschelt, um sie zu trösten. Ruhe in Frieden kleine Schwester!


Aber uns anderen geht es allen sehr gut. Wir entwickeln uns sehr gut - sagen die Zweibeiner. Und unsere Mama hat auch immer noch ganz viel leckere Milch für uns.

Seht selbst....


 

 

 

 




Seit wir vor ein paar Tagen unsere Äuglein geöffnet haben, wollen wir die Welt erkunden. Unser Welpenbett kennen wir schon sehr gut und flitzen hier auch schon fleißig hin und her. Meistens schlafen wir aber und kuscheln uns fest aneinander. Unsere Mama ist gaaaaaaaanz oft bei uns....wir können dann immer einen Schluck aus der Milchbar nehmen und Mama putzt uns nebenbei. Auch kuscheln tun wir so sehr oft mir ihr. Sie ist sooooo schön weich.

Unsere Zweibeiner kennen wir inzwischen auch schon ganz gut....wenn frühs um fünf das Licht angeht und die Zweibeinerin Mandy uns mit einem "guten Morgen, Bande" begrüßt, sind wir plötzlich hell wach. Sie macht uns dann lecker Milch eine Schüssel und auch Mama kommt und wir können wieder an die Milchbar. Tagsüber kommt dann immer Zweibeinerin Oma und verwöhnt uns. Am Nachmittag kommt dann wieder Zweibeinerin Mandy und meistens ist auch ihre Mama da.

Wir können schon sehr schön aus der Schüssel trinken. Aber Mama muss uns dann immer erst mal sauber putzen.

Ganz toll ist, dass wir seit heute (Mittwoch) immer einen Ausflug aus dem Welpenbett ins Welpenhaus machen dürfen, wenn die Zweibeiner uns die leckere Milch anrühren. Boah, was es da alles zu entdecken gibt. Wir wissen gar nicht, wo uns unsere kleinen Beinchen zuerst hintragen sollen. Wir fallen auch noch öfters um...da lachen die Zweibeiner immer. Scheint lustig auszusehen. Sie sind auch ein bisschen verzweifelt....sie sagen, draußen ist Mistwetter und deshalb ist unser Haus ständig schmuddelig. Also uns stört das eigentlich nicht!

Aber schaut mal, was wir diese Woche schon erlebt haben!





Woche 2:


Wir hatten eine ruhige und zugleich aufregende Woche....An unserem 11. Lebenstag haben wir unsere Äuglin geöffnet...welch Aufregung....nun konnten wir unsere Umgebung, unsere Zweibeiner und unsere Mama schon mal sehen! Total aufregend!

Heute, am Sonntag, kamen die Zweibeiner plötzlich mit so einem rosa Zeugs an und haben uns das gegeben....bäh....mochten wir alle nicht....aber sie sagten, es ist wichtig....sie nannten es Entwurmung! Und das wollen die Zweibeiner noch drei Mal mit uns machen!!!

Und dann war heute noch was ganz doll aufregendes! Wir sind umgezogen....wir haben jetzt unser eigenes Welpenhaus. Hier ist es total toll! Wir haben ein Bett, wo wir mit Mama Heia machen und viel Auslauf und die Zweibeiner sagen, bald entdecken wir dann auch die Welt da draußen. Na, da sind wir schon gespannt.

Unsere erste "richtige" Mahlzeit haben wir heute auch bekommen....mh, lecker. Wir haben uns ganz schön eingesaut. Aber das ist ja nicht so schlimm - hihi. Mama macht uns ja wieder sauber!





Woche 1:


Nun haben wir nach vielen Wochen endlich das Licht der Welt erblickt. Mama hat sich echt Zeit gelassen, uns in die Welt frei zu lassen. Aber um so schöner ist es jetzt. Mama liegt immer bei uns und wärmt uns und die Milchbar ist 24 Stunden am Tag geöffnet. Wir nehmen das auch sehr gern an. Mama-Milch ist soooo lecker....wenn wir nicht gerade trinken und Mama uns dabei sauber putzt, kuscheln wir uns zusammen und schlafen! Das scheint uns sehr gut zu tun! Oft wir auch von so was anderem gestreichelt und ganz dumpf vernehmen wir liebe Worte....das müssen wohl die Zweibeiner sein, von denen Mama uns schon immer erzählt hat. Die scheinen ganz in Ordnung zu sein! Mama sagt, die Zweibeiner haben gesagt, wir entwickeln uns prächtig!







Wie alles begann....


Heute ist Freitag der 13.! Für uns ein abosluter Glückstag! Wir waren mit Kensy beim Ultraschall und freuen uns auf mindestens sechs gesunde Welpen. Wir rechnen damit, dass sich der ein oder andere noch ein wenig versteckt hat!



Wir freuen uns sehr, dass wir um den 11.11.2017 Nachwuchs haben werden!


Ultraschall am 31. Tag




Heute, am 12.09.2017, hat Kensy mit Horacio vom Mira Bernina Hochzeit gehalten. Am 13.10.2017 hoffen wir im Ultraschall auf ein positives Ergebnis und freuen uns hoffentlich um den 11. November 2017 über einen gesunden und munteren P-Wurf!


Bei Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!





 

Kontakt:

Günter, Jörg und Mandy Streich

Sommerweg 4

99085 Erfurt

Tel. mit AB: 0361 65739365

Fax:            0361 65447392

Mobil:          0173 3800947 

Mail:  

kontakt@berner-vom-

lutherstein.de





für das Navi:

siehe Lageplan unter Kontaktformular