letzte Aktualisierung: 21.10.2017

O-Wurf


Welpengalerie

Am 25.03.2017 erblickten 6 Hündinnen und 2 Rüden das Licht der Welt. Es war der 62. Tag der Trächtigkeit - Nessi hat sich Zeit gelassen. Aber die Geburten dauerten dann insgesamt nur 5 Stunden. Alle Welpen und die Hundemama sind wohl auf und sehr mobil.


 In der Welpengalerie zeigen wir jede Woche, wie sich die kleinen Racker entwickelt haben.


 

Gruppen-Galerie


 

Welpe 1: Hündin rot - 16:22 Uhr - 570 Gramm

Okira - vergeben

   



Welpe 2: Hündin grün - 16:57 Uhr - 560 Gramm

Ondra - vergeben

 



Welpe 3: Hündin lila - 18:07 Uhr - 550 Gramm

Odea-Wilma - vergeben

          


Welpe 4: Rüde braun - 18:33 Uhr - 600 Gramm

Oskar - vergeben

 


Welpe 5: Hündin gelb - 19:06 Uhr - 500 Gramm

Olea-Emma - vergeben

 

 


Welpe 6: Rüde blau - 19:38 Uhr - 460 Gramm

Odin Rocky - vergeben

  


Welpe 7: Hündin orange - 20:52 Uhr - 420 Gramm

Oralie - vergeben  

    


Welpe 8: Hündin rosa - 21:22 Uhr - 420 Gramm

Ona-Luna - vergeben

  




Schnappschüsse


Hier finden Sie fast jeden Tag neue Schnappschüsse von den Erlebnissen unser kleinen Bärchen.




Das große Wiedersehen - so schön!

Am 10./11.06. und am 17./18.06. war es endlich so weit.....wir hatten beschlossen, die Ahnentafeln doch persönlich zu überbringen und so machten wir uns an vier Tagen auf den Weg, sechs unserer kleinen Racker zu besuchen. Oralie und Okira sind leider zu weit gezogen, aber wir werden einen Besuch auf jeden Fall nachholen.

So machten wir uns auf den Weg und besuchten Rocky, Oskar, Ondra, Wilma, Luna und Emma.

Die Spannung auf beiden Seiten war groß....erkennen sie unseren Schlachtruf und erkennen sie die Zweibeiner, die sie liebevoll groß gezogen haben? Und was soll ich sagen....grandios....Schlachtruf funktionierte und die Freude bei den Kleinen war so riesig, dass sie sich bepullerten vor Freude.

Rocky freute sich als erster in der Runde sehr und ließ sich von allen Seiten beknuddeln. Es war recht warm und so zog er sich bald in den Schatten zurück. Aber beim Kaffee fehlte er nicht, lag direkt bei uns.

Oskar überlegte 3 Sekunden, als er das "mucke mucke" vernahm und dann gab es kein Halten mehr....er stürmte auf uns los, bepullerte sich und freute sich.

Ondra schlief gerade....als sie "mucke mucke" vernahm, war es vorbei und sie kam angeschossen. Kullerte sich, bepullerte sich....Herrchen meinte "so, freut sie sich bei uns auch immer" und zwinkerte dabei....

Wilma kriegte sich vor Freude gar nicht mehr ein. Beim Foto hatte sie mich buchstäblich zum Fressen gern und zupfte mir die Haare raus!

Luna, unsere kleinste der O-Bärchen, hat sich vor Freude gleich zwei Mal bepullert, nachdem sie ganz skeptisch horchte und schaute, ob das denn auch kein Traum ist, dass sie den Luthersteinischen Schlachtruf gerade hört.

Und auch Emma kam sofort bei Ertönen des Schlachtrufes an gefegt, kullerte sich auf den Rücken und bepullerte sich dabei.


Für uns war es so schön....zu sehen, wie die Kleinen sich so prächtig entwickelt haben (wir bekommen natürlich fast täglich Bilder per O-Wurf-Whats-App-Gruppe - aber in Natura ist halt was anderes) und wie sich fest in ihre Familien integriert haben und sich hier auch sichtlich wohl fühlen.

Das gibt uns ein gutes Gefühl.


Als Mitbringsel gab es neben den Ahnentafeln für jeden Welpen ein luftdicht verschließbares Leckerliglas, auf das man den Namen des Bärchens schreiben kann.


Seht selbst, wie schön die Besuche waren....


 


 



 

 

 

 




Woche 9:

Abschied und Willkommen!

Nun schreibe ich Zweibeinerin Mandy ein paar Zeilen, denn die Bärchen ziehen diese Woche nach und nach aus. Es wird langsam still im Hause Lutherstein und bald überkommt uns diese furchtbare Ruhe und diese Leere wird vorerst in unser Leben einkehren. Über acht Wochen haben wir die Bärchen liebevoll umsorgt, gehegt und gepflegt, gekuschelt, mit ihnen gespielt und so viele neue Dinge kennen gelernt. Viel zu schnell ist die Zeit vergangen.

Es ist wie immer furchtbar!  Wir sind jeden Tag am heulen.

Aber wir freuen uns auch sehr, dass unsere O-Bärchen wundervolle und liebevolle neue Familien gefunden haben.

Jede Familie ist genau mit dem Bärchen zusammen gekommen, das in die Familie passt wie der Deckel auf den Eimer!

Hier möchten wir nun mit einem weinenden und einem lachenden Auge die Reise in ein ein neues, aufregendes Leben zeigen:

Oskar


1  


Emma


1  


 

Ondra


1  

 

Oralie


1  




Luna


1  


Okira


1  


Wilma


1  


 

 

 

 

Rocky


1  



22.05.2017 - Wurfabnahme

Heute ist uns ja was ganz komisches passiert...das müssen wir euch erzählen...die  Tage schon war so ein fremder Mann da und hat uns von oben bis unten betatscht und geguckt, ob wir gesund und munter sind. Sowas blödes....sieht man doch. Der hat uns dann auch noch eine böse Spritze gegeben. Aber die Zweibeiner haben gesagt, das ist wichtig, damit wir so gesund und munter bleiben. Also haben wir das über uns ergehen lassen. Und dann kam der noch mit so nem riesen Ding und hat uns was unter die Haut gejagt - aua, das hat weh getan. Aber damit kann man uns wohl jeder Zeit erkennen.

Heute dann war wieder ein fremder Mann da. Zweibeinerin Mandy hat uns vorher erzählt, dass der Mann vom DCBS geschickt wird und er uns noch mal ansieht, ob alles gut mit uns ist. Und dann hat er unsere Zähne, Augen, Körper, Rute, bei den Jungs die Kronjuwelen und alles mögliche untersucht. Und auf die blöde Waage mussten wir auch wieder. Aber das haben wir ja schon jeden Tag geübt.

Jedenfalls war alles gut und wir haben die Wurfabnahme alle gut überstanden und dürfen nun endgültig offiziell bei unseren neuen Familien einziehen.

Hier ein paar Eindrücke....




Woche 8:

noch mal ganz viel Zeit mit Mama verbringen....

Vorhin kam unsere Zweibeinerin Mandy und meinte unter Tränchen zu uns "so, heute die letzten Portraits....wir machen heute mal was verrücktes....". Wir wussten nicht, was sie vor hat und dann hat sie uns einzeln auf eine andere Wiese gebracht. Da waren manche von uns schon mal mit ihren neuen Familien. Unsere Mama hat dort schon auf jeden von uns gewartet. Sie kommt jetzt nur noch sehr selten zu uns in den Garten, weil wir immer alle gleich an ihr dran hängen und das mag sie nicht mehr so. Aber da auf der anderen Wiese....das war toll....wir durften jeder einzelne noch mal an die Milchbar -mmmhhhh! Und sie hat mit jedem von uns noch mal schön rumgetollt. Und die arme Zweibeinerin hat geweint. Sie wird uns wohl sehr vermissen. Die Zweibeinerin Oma hat auch schon immer geweint, wenn sie an unserem Garten vorbei ist und wir glauben auch beim Zweibeiner Papa kleine Tränchen gesehen zu haben. Wir sind ja auch ein wenig traurig, wenn wir uns trennen, aber genau so freuen wir uns auf viele tolle Jahre mit vielen Abenteuern in unseren neuen Zweibeiner-Familien.

Hier nun unsere Mama-Zeit....






Unsere letzten Tage gemeinsam als "Bande"

Wenn unsere Zweibeinerin um die Ecke kommt und ruft "hallo, Bande" dann sind wir sofort alle am Zaun, egal wie fest wir gerade schlafen.

Es ist nur zur Zeit so unheimlich warm....da haben wir am Tag überhaupt keine Lust, uns zu bewegen und liegen nur rum und schlafen. Aber wenn es dann kühler wird, drehen wir noch mal auf und genießen unsere letzten Tage gemeinsam als Geschwister und haben dabei eine Menge Spaß.


 




Stimm-Contest

Leute, wir hatten alle ein tolles Wochenende. Einige von uns hatten noch mal Besuch von ihren neuen Familien....Wilma, Emma, Ondra und Luna. Sie hatten viel Spaß mit ihren neuen Zweibeinern und auch mit Mama Nessi. Luna war wie immer neugierig ohne Ende und war sogar in Mamas heiligen Hallen - puh - aufregend!

Heute haben wir mal alle unseren Stimmen getestet...das war ein schönes Konzert....Leider hat unsere Zweibeinerin ein viel zu langes Video davon gedreht....aber ihr könnt es euch hier anschauen....


https://www.facebook.com/berner.vomlutherstein/posts/293601211064139?notif_t=video_processed&notif_id=1494868689517470



Ansonsten drehen wir zur Zeit noch mal voll auf, damit unsere Zweibeiner auch noch viel Spaß mit uns haben in den letzten Tagen.

Sie haben uns erzählt, dass bald der Onkel Doc kommt und uns eine Spritze gibt und uns ein Chip einsetzt....mh....scheint wohl wichtig zu sein!

 

 





Woche 7:

Neue "Gegenstände" zu erforschen

Es gäbe ja so viel zu erzählen, weil wir so unendlich viel Neues jeden Tag erleben.

Aber heute ist was komisches passiert....plötzlich lag da neues Zeugs in unserem Garten rum....unsere Zweibeinerin hat gesagt, wir dürfen damit ganz dolle spielen und es so dolle wie möglich einsauen....das lassen wir uns nicht zwei Mal sagen und wenn die plötzlich aufgetretene Hitze weg ist, werden wir das mal in Angriff nehmen. Sie sagt, wir bekommen das dann mit in unsere neuen Familien, damit wir noch den Geruch von unseren Geschwistern, Mama und den Zweibeinern haben. Wir hoffen sehr, dass uns das die ersten Tage über die Trennung weg hilft. Aber wir freuen uns auch schon total auf unsere neuen Zweibeiner. Die sind bestimmt alle ganz toll!!!

Ansonsten schlafen wir viel, weil wir ja wachsen wollen. Und wenn so komische Hitze ist, dann verkriechen wir uns immer in unser Haus. Da ists angenehm kalt. Wir drehen dann erst abends richtig auf. Und immer wenn Zweibeinerin Mandy abends vorm täglichen Wiegen alles schick gemacht hat, zeigen wir ihr anschließend, dass das doch gar nicht nötig gewesen wäre - hihi. Sie schimpft dann mit uns....aber mit so einem liebevollen Ton, dass wir wissen, sie meint es nicht so und macht es einfach wieder schick, damit wir nachts wieder was zu tun haben.

Schaut....


 

 

 

 










Pure Lebensfreude - Fortsetzung

Heute melden wir uns wieder mal und wollen euch zeigen, wie sehr wir unser Leben genießen. Die Zweibeinerin sagt manchmal, wir müssen bald Abschied nehmen und dabei wird sie plötzlich ganz still und guckt so traurig. Sie hat uns erklärt, dass wir dann in unsere neuen Familien einziehen....aber ein bisschen Zeit haben wir ja noch....und die nutzen wir in vollen Zügen - spielen, schlafen und sehr gerne fressen wir auch!!! Vor allem, wenn es wie heute lecker Hühnchen gibt...boah, da können wir uns gar nicht zurück halten. Das macht immer der große Zweibeiner und wenn er mit dieser leckeren Dose um die Ecke kommt, dann riechen wir das schon und dann wollen wir noch eines - FRESSEN!




 

 







 

 

 

 




Pure Lebensfreude - die 1.

Nun sind wir heute schon 6 Wochen alt und wir fühlen uns hier sehr wohl. Wir erleben viel und bekommen gaaaaaanz viele Kuscheleinheiten. Am liebsten mögen wir es abends vor der Nacht. Da setzt sich Zweibeinerin Mandy immer zu uns und wir können sie von allen Seiten beklettern und in sie rein zwicken.

Unsere Zweibeinerin nimmt uns dann auch immer einzeln und sie sagt, wir werden es alle mal gut haben in unseren neuen Familien. Wir haben auch alle unsere neuen Familien schon kenne gelernt. Manche waren uns auch schon öfter besuchen und bis wir unsere Mama verlassen, kommen auch noch manche zu Besuch. Aber unsere Zweibeinerin Mandy verdrückt dann manchmal ein Tränchen. Sie sagt dann immer, sie hat was ins Auge bekommen - ja, ist klar.... Sie liebt uns alle sehr.

Viel Spaß bei unseren neuesten Schnappschüssen....












Woche 6:

Überraschungen und Freude

Gestern Abend war Wilma plötzlich gaaaaaanz tapfer....da liegt da schon so lange wie wir draußen rum tollen so ein Ding neben unserem mittlerweile total geliebten Bällebad. Aber was sollten wir damit machen? Gestern ist Wilma da einfach durch gelaufen....ohje, wir staunten nicht schlecht und die Zweibeinerin mit ihrem Papa auch nicht. Aber seit dem finden wir alle das Ding total toll und kappeln uns in und um es.

Und heute früh haben wir unsere Zweibeinerin überrascht...wir hatten uns nämlich alle zusammen ausgemacht, dass wir drin in unserem schönen Häuschen nichts dreckig oder unordentlich machen und auch unsere Lulu und Häufchen haben wir alle draußen gemacht in der Nacht. Da hat die Mandy heute früh nicht schlecht geguckt und die hat sich total gefreut...gab gleich ne extra Streicheleinheit. Das müssen wir uns merken.

Als unsere Zweibeinerin heute von Arbeit kam, hat sie sich zu uns auf die Wiese gesetzt und wir haben ihr unsere ganze Liebe gezeigt und sind alle auf sie los gestürmt und haben sie liebevoll in die Arme und Beine gezwickt. Manchmal hat sie gesagt "aua", aber da haben wir sie einfach mit DIESEM Blick angesehen....

Guckt mal, wie viel Spaß wir haben....




 

 





schlaaaafen, spiiiiiielen, fressssssen....

Wir werden jetzt jeden Tag aktiver...es macht aber auch riesigen Spaß, die Welt da draußen zu entdecken. Manchmal schlafen wir sogar draußen, obwohl das Wetter total hässlich ist. Aber nachts verkrümeln wir uns dann in unser Haus unter unseren Tisch auf die schöne kuschelige Decke. Aber am Tag mögen wir es draußen....es gibt so viel zu entdecken....Mama führt uns immer durch "unseren Garten"....und hinten im hohen Gras an so nem Busch (die Zweibeiner erzählen immer was von Flieder) dürfen wir dann an die "Feldflasche". Mama lässt uns jetzt auch in das Ding mit den bunten runden Kullern drin...das macht vielleicht Spaß! Und die Zweibeiner sagen immer, wir wären ganz schön schlau....der Zweibeiner Papa Jörg hat uns nämlich Hühnchen und Pute gekocht und Zweibeinerin Mandy brachte lecker gekochtes Rindfleisch. Das mischen sie uns dann immer unter unser Trockenfutter. Die haben wohl gedacht, wir merken den Unterschied nicht. Wenn sowas Leckeres in die Näpfe kommt, schimpfen wir immer mit der Zweibeinerin, wenn sie zu langsam beim Anrichten ist. Und wir wuseln ihr zwischen den Füßen rum und dann nix wie ran an den Napf. Erst sind wir alle ganz brav an unserer Schüssel....aber dann muss jeder doch mal beim anderen schauen. Boah, ist das lecker. Dadurch nehmen wir auch super zu und fühlen uns pudelwohl....Seht selbst, wie wir die Welt entdecken....



 

 






Woche 5:

Schlafenszeit....

 

 




wir entdecken spielerisch die Welt

Unsere letzten drei Tage waren trotz des miesen Wetters total schön...wir haben ganz viel draußen rum getobt und entdecken die Welt. In das Ding mit den bunten runden Dingern haben wir uns noch nicht gewagt. Nur mal geguckt, aber Mama hat "nein" gesagt. Also warten wir wohl liebe noch zwei Tage oder so.

Frühs um fünf warten wir schon immer ganz gespannt auf Zweibeinerin Mandy. Die ist frühs voll lieb zu uns, obwohl sie total müde ist. Aber wir begrüßen sie immer alle gleich und dann ist sie schon wach. Sie macht uns lecker Fressi und räumt die Bude auf. Wir schlafen ja schließlich nicht die ganze Nacht. Wir bekommen ja jetzt immer draußen Fressi, damit die Zweibeiner drin in Ruhe aufräumen können. Wir helfen nämlich sonst immer die Zeitung weg zu räumen und wenn sie die neu auslegen machen die das immer falsch und wir müssen das korrigieren. Das mögen die Zweibeiner nur irgendwie gar nicht. Am Tag kommt dann immer Zweibeinerin Oma Herta und Zweibeiner Papa Jörg und gibt uns Fressi, kuschelt uns und macht unsere Häufchen weg. Und wenn dann am Nachmittag Mandy wieder kommt, werden wir gewogen, gekuschelt, gekämmt und sie versucht, diese schönen Fotos von uns zu machen.

Unsere Mama lockt uns immer durch unseren Garten. So lernen wir ihn richtig gut kennen! Unser Leben ist sooo toll....seht selbst....

 

 







draußen sein macht mega Spaß...auch Fressi draußen


Unsere Zweibeiner lassen jetzt immer das Türchen zur Wiese offen....das ist sooooo toll! Wir können da toben und wir lernen, dass wir da unser großes und kleines Geschäft machen sollen....das ist auch viel schöner als drinnen. Und jetzt haben sie auch noch das Ding mit den bunten runden Dingern drin hin gestellt. Da haben wir schon mal Fotos drin gemacht. Aber dann war es weg. Nun ist es wieder da und wir werden es erkunden! Und Fressi machen wir seit heute auch schon draußen. Da ist auch viel mehr Platz für uns und die Zweibeiner haben im Welpenhaus gar nicht mehr so viel Schmuddeleien zu entfernen. Wobei die das echt gern zu machen schein....mehrmals am Tag wedeln sie mit dem Wischdings da rum...warum nur?!

Viel Spaß beim ansehen...


 

 

 




das grüne Zeugs unter den Pfötchen ist toll....


Inzwischen haben wir uns alle da raus getraut...auf die WIESE! Es ist so toll. Einige haben auch schon den Rindenmulch unter den Pfötchen getestet. Wir machen das nur leider immer dann, wenn unsere Zweibeinerin gerade drinnen unsere Sauereien weg macht....da kann sie nicht mit Ding in der Hand hinter uns her laufen und diese Fotos machen - hihi! Aber manchmal klappt es doch...seht selbst....


...und Mama hat uns ein neues Loch gebuddelt...wir wissen aber noch nicht genau wofür....


 

 

 

 

 

 


1  

Woche 4:

gesagt...getan...draußen ist voll spannend...


Weil heute recht schönes Wetter war, haben die Zweibeiner die Sperre nach draußen entfernt. So schnell konnten die nicht gucken, wie wir draußen waren. Und nun gehen wir rein und raus, wie wir lustig sind. Aber da ist noch so eine Tür....wir hoffen, dass die auch bald aufgeht....da ist so grünes und braunes Zeug. Sie reden immer von Wiese und Rindenmulch....was auch immer das ist...wir werden es erkunden!



...und schaut mal, wie schön und gern wir spielen und uns kappeln....




schlafen, fressen, spielend die Welt entdecken und der erste kleine Ausflug


Draußen ist es eisig kalt und wir wollen noch gar nicht so richtig raus....aber die Zweibeiner sagen, draußen wäre es viel interessanter. Deshalb haben sich drei von uns heute mal kurz vor die Tür gewagt....na mal sehen, in den nächsten Tagen werden wir es sicher alle mal probieren.


Wir spielen sehr gern. Dabei bellen und knurren wir uns an. Aber nur so aus Spaß. Und wenn unsere Zweibeinerin zu langsam bei der Fressivorbereitung ist, machen wir das auch. Da lacht sie immer.










Mamaliebe



Unsere Zweibeiner sind ganz stolz....


.....sie haben nämlich unsere runde Schüssel gegen solch andere Schüsseln getauscht und waren dann ganz überrascht, wie schön wir daraus gefressen haben.

Und wir sind auch schon ganz schön schlau...wenn Zweibeinerin Mandy ins Haus kommt und ihr "guten Morgeeeen, Fressi machen" singt, dann werden wir alle wach....und wenn sie dann noch mit so nem Ding an ein anderes Ding klopft (Schneebesen in Messbecher) dann wuseln wir alle Richtung Fressi-Platz. Unterwegs machen wir immer noch unser Geschäft....sie soll ja was zu tun haben, während wir fein Fressi machen. Und wenn wir satt sind, verziehen wir uns einfach wieder auf unseren neuen Lieblingsplatz....da säugt uns nämlich auch immer unsere Mama. Aber seht selbst....





 




Woche 3:

wir erobern die Welt und futtern wie verrückt


wir haben eine zweite Milchbar...


Seit gestern haben uns die Zweibeiner so eine Schüssel mit voll leckerem Zeugs drin hin gestellt und uns einzeln oder zu zweit davon trinken lassen. Das hat erstaunlich gut geklappt. Wir haben uns gar nicht so sehr eingesaut. Nun haben wir zwei Milchbars....


 

 

 


 








09.04.2017: Wir sind umgezogen....


...ins Welpenhaus.

Wir sind jetzt 2 Wochen alt und unsere zweibeinigen Mamis sagen, wir sind uns schon weit voraus. Heute durften wir auch ins Welpenhaus umziehen. Wir können ja nun auch schon sehen und da draußen gibt es viel mehr zu erleben und zu erforschen. Wir haben uns sehr gefreut und auch gleich sehr gut eingelegt. Oma Kensy hat auch gleich mal mit vorbei geschaut, ob denn auch alles gut so ist.


Nun werden wir die Welt entdecken und freuen uns schon sehr darauf!

Einzug im Welpenhaus



 

 

 

 

Der 1. Schluck Milch im Welpenhaus




1  


Fotoshooting 2. Woche:

 


1  


Woche 2:


1  



 

 

 

 




Woche 1:

 




1  





Wie alles begann!



Nessi und Horacio werden Eltern! Der Ultraschall am heutigen 23.02. hat sechs putz muntere, sehr gut entwickelte Babies gezeigt. Da sich der ein oder andere sicher noch unterhalb des Darms versteckt hatte, dürfen wir auf einen vollen Wurf hoffen und sind nun sehr gespannt, was um den 23.03.2017 passiert!


Unsere Tierärztin war mit der körperlichen Verfassung von Nessi sehr zufrieden!


Ultraschall eines Welpen


1  

Nessi hat am 22.01.2017 "Hochzeit" gehalten. Es war ein knapp 22-minütiges Vergnügen für Rüde und Hündin! Am Tag danach waren es sogar 29 Minuten!


Der von Nessi Auserwählte ist Horacio vom Mira Bernina.


Nessi und Horacio



Wir hoffen nun um den 23. März herum auf gesunde und wundervolle Welpen.


Nährers wissen wir nach der Ultraschall-Untersuchung am 23. Februar 2017!

 

 

 

 

 

 

 

 

 







 

 

 

 















 

Kontakt:

Günter, Jörg und Mandy Streich

Sommerweg 4

99085 Erfurt

Tel. mit AB: 0361 65739365

Fax:            0361 65447392

Mobil:          0173 3800947 

Mail:  

kontakt@berner-vom-

lutherstein.de





für das Navi:

siehe Lageplan